Rückblick auf 38. Deutsche Einzelmeisterschaft in Tipp-Kick:
Norman Koch zum fünften Mal Meister

Zeitungsartikel Wolfenbütteler Schaufenster vom 12.10.03

  zurück

   
 

Schöppenstedt. Am vergangenen Wochenende ging es in der Eulenspiegel-Halle heiß her - der SK Schangel war Ausrichter der 38. Deutschen Einzelmeisterschaft im Tipp-Kick und konnte 159 Spieler aus ganz Deutschland in Schöppenstedt willkommen heißen.

Nach spannenden Vorrunden am Sonnabend waren am Sonntag noch 48 Spieler im Rennen um den begehrten Titel, Vorn Team des SK Schangel erreichte zum Bedauern des Vorsitzenden Georg Becker keiner den zweiten Tag. Die besten Platzierungen schafften Christian Schlißke (Platz 50), Mario Isensee (51), Manfred Saust (63) und Simon Becker (67). Als das Turnier in die entscheidende Phase ging, wurde die Atmosphäre in der Halle durch Emotionen, nervliche Anspannung, Jubel und sich Ärgern gesteigert.

Mit Dirk Kallies aus Lübeck erwischte es den Vorjahresmeister und weitere Hoffungen auf eine gute Platzierung zerplatzten wie Seifenblasen. "Eine Sensation", so Becker. Dann kam die Endrunde. In zwei Sechsergruppen galt es, sich für das Endspiel zu qualifizieren. Erfreulich dabei war die Platzierung des 15-jährigen Fidelis Hentze aus Hannover. Er landete auf Platz acht und versprach in zwei Jahren im Endspiel zu stehen. Jens Runge aus Leck und Thomas Krätzig aus Amberg verpassten nur knapp das Finale und wurden Dritter und Vierter.

Im Endspiel standen sich dann Jens König aus Hannover und der viermalige Deutsche Meister Norman Koch aus Lübeck gegenüber. Koch dominierte erneut und konnte durch einen 4:2 Sieg zum fünften Mal den Titel mit nach Hause nehmen.

Der SK Schangel bedankt sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren, bei den zahlreichen Zuschauern sowie den Helfern und Mitgliedern des SK Schangel. Mit einer super gelungenen Ausrichtung hat mal wieder einmal ein Zeichen in Deutschlands Tipp-Kick-Szene gesetzt,